Sie sind Entscheider einer Klinik und möchten die INTERNE Pathologie im eigenen Haus optimieren?

Wir erstellen für Sie:

Analysen in den Bereichen:
  • Sach-Kosten (z. B. Labor-Einkauf von Reagenzien und Medizingeräten)
  • Personal
  • Arbeitsabläufe
  • Qualitätsmanagement
  • Abgrenzung von Haupt- und Nebentätigkeiten

Wir generieren aus den Analysen
Lösungsvorschläge zur Optimierung und übernehmen oder begleiten für Sie den Einkauf und erstellen Leistungsbeschreibungen und Ausschreibungsunterlagen.
Wir kennen gute und günstige Anbieter von Verbrauchsmaterialien und Geräten durch tägliche Kontakte. Unsere Marktkenntnisse erlauben ein Benchmarking für ausgewählte Kriterien.

Wir begleiten die Umsetzung und
Etablierung der gewählten Lösungen direkt vor Ort.

Wir unterstützen Sie beim
Einkauf von Verbrauchsmaterialien und Investitionsgütern im Bereich Pathologie-Labor. (Sie liefern uns die Lieferanten-Rechnungen eines Jahrgangs (oder wir scannen vor Ort) und machen Ihnen konkrete Vorschläge zur Optimierung.
Sie suchen für Ihre Klinik/Praxis eine (neue) EXTERNE Pathologie für die pathologische Versorgung oder Sie möchten den Vertrag mit Ihrer bisherigen externen Pathologie ändern oder kündigen?

Sie sind nach EU-Recht als nicht private Klinik verpflichtet Ihre alten Verträge mit externen Leistungserbringern im Rahmen einer Ausschreibung am "Markt" zu überprüfen (Info-Link). Stillschweigende Verlängerungen über Jahre können problematisch sein. Bei einem Schwellwert von über 200.000 € sollte eine EU-Ausschreibung erfolgen. Aber auch aus finanzieller Perspektive kann eine Neuaufstellung interessant sein. Pro-Patho optimiert für Sie Ihren relevanten Bedarf und die erbrachten Leistungen in Abstimmung mit den Chefärzten und der Pathologie.

Sie möchten sich einfach einen Überblick verschaffen über Ihre Kosten für die Pathologie? Wir analysieren den Alt-Vertrag und zeigen Optimierungspotential auf.
Zusätzlich können qualitative Faktoren wie Zeit bis zum Befund oder Schnellschnitte eine große Bedeutung spielen, auch hier können wir Ihnen helfen Verbesserungen Ihrer Situation zu erreichen.

Pro-Patho begleitet und organisiert (EU-) Vergabeverfahren und Verhandlungen. Wir erstellen den notwendigen Leistungskatalog für die Ausschreibung. Ebenso sondieren wir den regionalen Pathologenmarkt zur Auswahl und Findung der für Sie besten Pathologie.
Pro-Patho berät Sie bundesweit.
Die Pathologie ist ein wichtiger Faktor für die Therapieentscheidungen in Ihrem Klinikum.

Eine gute Diagnose kann Leben retten und Kosten sparen: Eine Klinik im Land Brandenburg konnte 2012 und in den Folgejahren durch die Hilfe von Pro-Patho im Rahmen einer Neuorganisation der pathologischen Versorgung durch eine Neu-Ausschreibung ca. 20 % der jährlichen Kosten einsparen und Kostensteigerungen durch einen längerfristigen Vertrag begrenzen.


Sie haben Interesse an einem Benchmarking Ihrer Leistungen und Kosten in der Pathologie?

Uns stehen anonymisierte Vergleichszahlen aus den verschiedensten Projekten zur Verfügung.
Damit unterstützen wir Sie bei der Entscheidung, ob Handlungsbedarf besteht. Anhand von ca. 30 Kriterien bewerten wir die Leistungen der Pathologie für Ihre Klinik.

Mögliche Kriterien und Kennzahlen in der Pathologie:

  • Kosten: Abrechnungsoptionen DKG-NT, GOÄ und EBM
  • Privatpatienten (Anteil in %)
  • GÖÄ-Punkte gesamt/Jahr und für Abteilungen
  • Fallzahlen/Jahr
  • Pathologie-Kosten pro Fall für Klinik/Abteilung
  • Schnellschnitte (vor Ort oder per Bote?)
  • Befundlaufzeiten
  • Zeit bis zur Befundübermittlung kann Einfluss auf die Verweildauer haben: Biopsie und OP-Material, IHC, Konsile, Molekularpathologie
  • Personalbedarfsplanung VK/TK pro Präparat, Block, Schnitt im Jahr, etc.
  • Anzahl Antikörper in der IHC pro stationärem Fall
  • GOÄ-Punkte pro Fall stationär
  • GOÄ-Ziffer-Multiplikator und verwendeter Materialkatalog des Pathologen, sowie Zuordnung zum ICD10-Katalog, speziell C-Diagnosen
  • Kosten Konsile und Referenzpathologie
  • Kosten der Molekularpathologie, genutzte Methoden: Companion Diagnostics, NGS, PCR, Maldi-TOF, CISH, etc.
  • Kosten pro Schnitt: HE-, Spezial-, IHC-Färbung
  • TOP30-Check der Kosten Verbrauchsmaterialien im Labor
  • Qualität der Diagnosen, Themenkomplex: Zertifizierung, Akkreditierung, OnkoZert,Ringversuche, Tumorzentren
  • IT-Kommunikation zwischen KIS und LIS: Übermittlung der Befunde direkt in die elektronische Befundakte
  • Tumorkonferenzen und Mammographie-Screenings
  • Organisation von öffentlichen Vergaben/Ausschreibungen nach VOF oder VOL • Diskrete Verhandlungen mit der Pathologie
  • Erstellung des Leistungskatalogs für die Ausschreibung
  • Begleitung der Etablierung der pathologischen Versorgung in Ihrer Klinik
  • Auswahl Vor-Ort-Pathologie, extern, mehrere Partner?
  • Vertragskonditionen, Obergrenzen, Pauschalen. Wir gestalten mit Ihnen einen optimalen Vertrag.


Ihre Beratungskosten

Die Erstberatung ist kostenlos für Sie!


Projekte im Bereich Findung einer externen Pathologie

Wir bieten eine Abrechnung nach geleisteten Stunden bzw. Mann-Tagen. Vor dem Projektstart definieren wir mit Ihnen die benötigten Module. Sie bezahlen nur was Sie brauchen und Erfolge bringt.

Projekte im Bereich Kostenoptimierung im Einkauf für die eigene Pathologie

Unsere "Kosten" bezahlen sich aus dem ermittelten Einsparpotentialen bei Ihren Lieferanten. So erhalten wir einen Anteil von 30 % aus der Differenz zwischen "Altpreis" und "Neupreis". Sie zahlen also nur bei Erfolg für beide Seiten im Rahmen von win-win.


Fotolia_23247791_XS

Wir haben die Kontakte zu den Pathologen in Ihrer Nähe